VG Creußen

Stadt Creußen

Gemeinde Haag

Gemeinde Prebitz

 

WBA9

 

 

 
Link verschicken   Drucken
 

Gemeinde Haag

Vorschaubild

Bürgermeister Robert Pensel

Bahnhofstraße 11
95473 Creußen

Telefon (09270) 989-0
Telefon (09270) 989-23
Telefax (09270) 98977

E-Mail E-Mail:
Homepage: www.haag-ofr.de
Homepage: www.haag-oberfranken.de

Vorstellungsbild

Die Gemeinde Haag ist Mitglied der Verwaltungsgemeinschaft Creußen, hat knapp 1000 Einwohner und grenzt direkt an den südlichen Rand der Stadt Bayreuth und in östlicher Richtung an die Stadt Creußen.

Die Gemeinde besteht aus den Ortschaften:
  • Haag,
  • Unternschreez,
  • Obernschreez,
  • Gosen,
  • Bocksrück,
  • Ortsteil Spänfleck,
  • aus den Einzelgehöften Bockmühle,
  • Leismühle,
  • Sahrmühle,
  • Freileithen,
  • Huth
  • und 6 Einzelanwesen am 595 m hohen Sophienberg.

Vorstellungsbild


Aktuelle Meldungen

Barrierefreiheit - Personenlift ab sofort in Betrieb!

Seit Mittwoch, 01.08.2018 ist der neue Personenlift am Verwaltungsgebäude der Verwaltungsgemeinschaft Creußen in Betrieb. Über den barrierefreien Eingang hinter dem Rathaus ist der Lift für alle Bürgerinnen und Bürger zugänglich - egal, ob mit oder ohne Handicap!

Foto zur Meldung: Barrierefreiheit - Personenlift ab sofort in Betrieb!
Foto: Aufzug hinter dem Rathaus/Verwaltungsgebäude, Bahnhofstraße 11

Bargeldlose Zahlung über EC-Terminal bei der VG Creußen

Seit dem 01.08.2018 können bei der Verwaltungsgemeinschaft Creußen Gebühren für Personalausweise und Reisepässe aber auch andere Gebühren bargeldlos über Girocard bezahlt werden. Das Bild zeigt von links R. Enderle, Gem.-Vors. M. Dannhäußer, S. Schmidt vom Bürgerbüro sowie Herrn Fuchs von der Sparkasse Bayreuth bei der Übergabe des EC-Terminals an die Verwaltungsgemeinschaft Creußen. 

Foto zur Meldung: Bargeldlose Zahlung über EC-Terminal bei der VG Creußen
Foto: Von links: R. Enderle, Gemeinschaftsvorsitzender M. Dannhäußer, S. Schmidt vom Bürgerbüro, Herrn Fuchs von der Sparkasse Bayreuth

Projekt Silberfilm in Hollfeld

Kinos bieten eine vielseitige Unterhaltung für Kinder, Jugendliche und Erwachsene. Weniger im Fokus steht dabei die Generation 65+.
Mit dem Kinokonzept des "Kulturnetzwerkes Silberfilm", das sich an Menschen +/-100, aber auch speziell an Personen mit Demenz und/oder Pflegebedarf und deren Angehörige richtet, leistet die regionale Entwicklungsagentur Oberfranken Offensiv e.V. einen wertvollen Beitrag der kulturellen Teilhabe von älteren Menschen in unserer Gesellschaft. Die bereits im Nürnberger Land erfolgreiche Kinoreihe wird vom Curatorium Altern gestalten e.V. umgesetzt. Nun kommt sie nach Oberfranken. Hierzu kooperiert das Demographie-Kompetenzzentrum Oberfranken, ein Projekt von Oberfranken Offensiv e.V., mit dem Curatorium und zeigt Ihnen das besondere und generationenverbindende Programm im seniorengerechten Kintopp Hollfeld.
Die speziell ausgewählten Filme lassen den Kinobesuch für alle zu einem unvergesslichen Erlebnis werden, schaffen Möglichkeiten der Begegnung und die Chance, dem Alltag ab und zu mit mehr Leichtigkeit und Lebensfreude zu begegnen.

 

Die Verwaltungsgemeinschaft Creußen möchte alle Seniorinnen und Senioren herzlich einladen und wird kostenfrei einen Bus in das Kintopp nach Hollfeld, Theresienstr. 8 zur Verfügung stellen. Der Eintritt von jeweils 7 Euro ist selbst zu tragen. Die Abfahrt wird ab 12:30 Uhr am Rathaus Creußen erfolgen (nach Rücksprache können aber auch einzelne Orte angefahren werden). Das Bistro im Kino ist ab 13:30 Uhr geöffnet. Die Filme starten um 14:30 Uhr. Rückfahrt nach den Filmen gegen 17:00 Uhr. 

 

Folgende Filme werden an diesen Tagen gezeigt:

 

  • Freitag, 14.09.2018, 14:30 Uhr, Film: "Mary Poppins" (1964, Musical, 140 Min.)

 

  • Freitag, 16.11.2018, 14:30 Uhr, Film: "Serengeti darf nicht sterben" (1959, Dokumentarfilm/Naturfilm, 81 Min.)

 

Verbindliche Anmeldung mit Namen bei der Stadt Creußen, Tel. 09270 989-0. 

 


Weitere Infos zum Projekt, dem genauen Programm sowie zur Handlung der gezeigten Filme finden Sie im Download (sh. unten). 

[Programm Silberfilm Hollfeld 2018]

Bürgerversammlung der Gemeinde Haag

Gemäß Art. 18 der Bayerischen Gemeindeordnung fand am Freitag, 9. März 2018 ab 19:00 Uhr im Schützenheim Haag eine Bürgerversammlung statt.

 

Nach dem Bericht des Bürgermeisters bestand für die Bürgerinnen und Bürger der Gemeinde außerdem die Möglichkeit, Anregungen und Anfragen von allgemeinem, öffentlichem Interesse vorzutragen. 

Defibrillator in Unternschreez

Am Dienstag, 27.02.2018 wurde der Defibrillator in Unternschreez bei der Firma Walter, welche auch Sponsor des Gerätes ist, in Betrieb genommen.

 

Der Defibrillator ist frei zugänglich und kann von allen Bürgerinnen und Bürgern im Notfall genutzt werden, um den Herzrhythmus bei einem Patienten mit Herzstillstand durch Reanimation wieder herzustellen und damit Leben zu retten.

Foto zur Meldung: Defibrillator in Unternschreez
Foto: Defibrillator bei der Fa. Walter in Unternschreez

Kostenvereinbarung zur Rotmainquelle, Kulturscheune und Nebengebäude

Am Mittwoch, 12.04.2017 wurde die Kostenvereinbarung zur Rotmainquelle, Kulturscheune und Nebengebäude zwischen dem Amt für Ländliche Entwicklung und der Gemeinde Haag unterzeichnet. 

 

Das Gesamtvolumen des Projekts liegt bei 440.500 €, die Förderung durch das Amt für Ländliche Entwicklung beträgt rund 290.000 €. 

Übergabe des Förderbescheids für den Breitbandausbau an 1. Bürgermeister Robert Pensel

Am Freitag, 10.03.2017 wurde im Finanz- und Heimatministerium in Nürnberg der Breitbandförderbescheid für die Gemeinde Haag in Höhe von 409.000.- € von Finanzminister Söder an 1. Bürgermeister Robert Pensel ausgehändigt.

Foto zur Meldung: Übergabe des Förderbescheids für den Breitbandausbau an 1. Bürgermeister Robert Pensel
Foto: Von links: Bayerischer Finanzminister Markus Söder, 1. Bürgermeister Robert Pensel, Staatssekretär Albert Füracker

Kostenfreie Homepage-Erstellung für Haager Einrichtungen

Werden Sie Projektpartner!

Das in Kooperation mit dem Förderverein für regionale Entwicklung e.V. aus Potsdam ins Leben gerufene Förderprogramm „VG Creußen vernetzt“ stellt allen öffentlichen und sozialen Einrichtungen, Vereinen, Feuerwehren und Unternehmern der Stadt Creußen, Markt Schnabelwaid, der Gemeinde Haag, der Gemeinde Prebitz sowie nochmal im gesamten Gebiet der VG Creußen in den kommenden Monaten exklusiv zehn Förderplätze zur Webseitenentwicklung zur Verfügung.

 

Das neue Förderprogramm ermöglicht die Neuerstellung einer Internetseite oder die Überarbeitung einer bereits bestehenden Homepage. So wird unkompliziert und ressourcensparend den Einrichtungen die Möglichkeit geboten, sich über das Kooperationsprojekt einen modernen Internetauftritt erstellen zu lassen. Mit einem einfach zu bedienenden Verwaltungsprogramm bleibt die Webseite danach immer auf dem aktuellsten Stand.

 

Dank der Projektförderung ist die Erstellung der neuen Internetseite für alle Teilnehmer aus der Stadt Creußen, Markt Schnabelwaid, der Gemeinde Haag und der Gemeinde Prebitz kostenfrei. Lediglich die Hostinggebühren für den Speicherplatz müssen übernommen werden.

 

Mehr Informationen über das Webseiten-Förderprogramm gibt es hier oder direkt über die Internetseite des Fördervereins für regionale Entwicklung e.V. Haben Sie Interesse oder kennen Sie mögliche Interessenten? Schicken Sie uns einfach eine kurze Projektbeschreibung und Ihre Kontaktdaten per E-Mail. Oder kontaktieren Sie unsere Projektkoordinatoren und lassen sich beraten. Für Fragen stehen wir Ihnen unter der Telefonnummer 0331-550 474 71 oder 0331-550 474 72 per E-Mail, gern auch unter info@azubi-projekte.de gern zur Verfügung.

[Interessensbekundung]

[Förderverein für regionale Entwicklung e.V.]

[Azubi-Projekte]

Foto zur Meldung: Kostenfreie Homepage-Erstellung für Haager Einrichtungen
Foto: Logo


Veranstaltungen

04.01.​2019
19:30 Uhr
 
06.01.​2019
13:00 Uhr
 
01.05.​2019
10:00 Uhr
 
02.06.​2019
 
20.06.​2019 bis
23.06.​2019
 
29.06.​2019
18:00 Uhr
 
15.08.​2019 bis
18.08.​2019
 
20.09.​2019 bis
23.09.​2019
 
 

Fotoalben


Kultur